Dubai – wo die Pools gekühlt werden

Dubai – Megastadt

Dubai ist das zweitgrößte der sieben arabischen Emirate. 2,2 Millionen Einwohner verteilen sich auf knapp 3900 qkm, das entspricht in etwa der Größe von Mallorca.  In den letzten Jahren ist dubai wie im Zeitraffer gewachsen.

 

Dubai Marina

Es entstehen neue Stadtteile, wie die Dubai Marina. Etwa 25 km außerhalb der Innenstadt ist dieser Spektakuläre Stadtteil, mit einer künstlich geschaffenen Marina und rund 200 außergwöhnlich designten Hochhäusern entstanden. Dieser Bauboom ist eine Vorsichtsmaßnahme. Laut einiger Prognosen wird es in ca 15-30 Jahren kei Öl mehr in den Emiraten geben. Der Tourismus, mit dem Dubai scjon heute ca 25% seiner Einnahmen erzielt, soll dann Haupteinnahmequelle sein.

 

Sonnenschein, das ganze Jahr

Schneeweiße Strände und türkisblaues Wasser machen Dubai zu einem begehrten Badeziel. In den Sommermonaten sind aber Temperaturen über 45 Grad keine Seltenheit. Auch die Nächte versprechen mit über 35 Grad dann keine Abkühlung. Die Stadt heizt sich auf, wie ein gigantischer Backofen. Im Meer fühlt man sich wie in einer riesigen Badewanne. Die Pools in den großen Hotelkomplexen werden dan sogar gekühlt. Erst mit Beginn der kühleren Wintermonate sinken die Temperaturen wieder auf unter 30 Grad. Jetzt kann es sein, dass man abends sogar eine Strickjacke braucht.

 

Shopping ? Na klar !

Dubai hat rund 50 Shoppinmalls. Hier kann man nicht nur gut klimatisiert einkaufen gehen, die Malls dienen auch der Unterhaltung. Hier findet man Aquarien, Kinos, Skipisten, Eisbahnen und natürlich auch Cafes und Restaurants.

Größte Mall ist die Dubai Mall. Auf rund 220.000 qm gibt es 1200 Geschäfte. Im Untergeschoss befindet sich, unter einer gewaltigen Sternenkuppel der Goldsouk. Ein wahres Erlebnis ist auch die Dubai Fountain. Ein künstlicher See, der direkt an die Dubai Mall grenzt, mit riesigen Wasserfontänen, die rhytmisch zu arabischer oder auch moderner Musik tanzen. Klingt kitschig ? Ist es auch. Dennoch zieht es täglich tausende Besucher an und ist wirklich schön anzusehen.

 

Das musst du gesehen haben

Burj Khalifa:  das höchste Gebäude der Welt ist 828 m hoch. Du solltes unbedingt vorher ein Ticket reservieren, wenn du mit dem Fahrstuhl in den 125. Stock fahren möchtest. Am einfachsten und zu einem fairen Preis geht das hier! An klaren Tagen hast du einen Blick über ganz Dubai bis in die Wüste. Eintritt ca. 30,-€. Neben Cafes gibt es noch das Armani Hotel im Burj Khalifa.

Burj Khalifa

 

Hotel Atlantis: „Nur“ ein Hotel, aber auf jeden Fall sehenswert. Am Ende der Palm am Jumeirah Beach, steht dieses rosafarbene Prachtschloss mit Türmen und Türmchen. Im Erdgeschoss gibt es zahlreiche Geschäfte und Restaurants, sowie einAquarium und einen riesigen Wasserpark. Hinfahren solltest du vom 2 km langen Stamm der Palme mit derMonorail. Aus dem erhöht fahrenden Zug hast du eine gute Übersicht über die 17 Palmenwedel. Es reihen sich schicke Villen wie Reihenhäuser.

Atlantis the Palm Hotel

 

Bastakiya: das alte Herz der Stadt. Abends füllen sich hier die Gassen mit Menschen. Es gibt Galerien, Mussen, Geschäfte und Cafes. Viele der alten, aus Korallenkalk gebauten Häuser wurden umfangreuch saniert und stehen jetzt unter Denkmalschutz.

Fahrt über den Creek: mit einem der alten Holzboote kann man rund um die Uhr, in etwa 10 Minuten, von einem Ufer zum nächsten fahren. So kommt man von Deira auf die Burj Dubai Seite, mit einem Panoramablick auf die Silhouette der Stadt.

Burj al Arab: Himbeerrot wechseltsich ab mit hellem türkis und grasgrün. Alle 15 Minuten wechselt der Turm am Abend seine Farben. Einem vom Wind aufgeblähten Dhausegel nachempfunden ist dieses 321 m hohe Hotel, etwa 300 m vom Strand ins Meer gebaut. In ihm gibt es 202 Suiten, zwischen 169 und 780 qm. Rein in das Gebäude kommt man aber nur mit einer Reservierung zum Tee, zum Fridaybrunch oder in einem der Restaurants.

Burj al Arab

 

Megacity

Diese Stadt hat einfach unheimlich viel zu bieten. Um alles zu erleben sollte man schon eine Woche einplanen. Wenn du nur einen Eindruck von dieser Megastadt bekommen möchtest, ist ein Stop von 2-3 Tagen die perfekte Möglichkeit, sich ein Bild zu machen. Alle Flüge mit Emirates von Deutschland in die Ferne gehen über Dubai. Plane doch einfach einen kurzen Besuch mit ein. Oder wie wäre es mal mit einer Kreuzfahrt? TUI Cruises und AIDA haben tolle Routen mit Aufenthalt in Dubai. Das kann ich nir empfehlen.

Mein Tipp: Taxi fahren ist in Dubai extrem preiswert. Überall lassen sich die Autos mit dem roten Dach heranwinken und bringen dich günstig und wohltemperiert ans Ziel!

 

 

User registration is disabled for now. Contact site administrator.